Mario Barth in der Verbotenen Stadt – Braunschweig

Mario Barth war in Braunschweig unterwegs und N-Joy Radio promotet seine Tour hier im Norden.
Die Show war schön und auch das Zwerchfell wurde gut bis massiv angeregt.
Die Bilder sind hingegen wenig anregend, weil aus 50m Entfernung gesch(i/o)ssen und das bei „dunkel“ 🙂
Also folgen nur ein paar Impressionen eines guten Events, welches sich einfach nicht ansatzweise abbilden ließ.
Die Galerie bei NJoy gibts hier zu sehen.

Hallo Braunschweig

Mario Barth weit weg
Erschwerte Bedingungen!
Dieses Bild zeigt die ungefähre Distanz zur Bühne. Da ich dort nicht mit einem Weitwinkel oder normalem Objektiv fotografiert habe, sondern bei mindestens 50mm, eher mehr (ca 70mm)(also ein lichtstarkes Zoom-Objektiv), sieht man hier schon ansatzweise, dass das Einfangen von Bewegungen, von detaillierten Emotionen kaum machbar ist. Zum Vergleich: Ein normales Objektiv einer kleineren Kamera startet bei zwischen 18mm bis 28mm. Damit wäre aus dieser Distanz ein Herr Barth so groß, wie eine Ameise (oder noch kleiner) und bei 8fachem Zoom in diesem Bild so groß, wie ein Streichholzkopf. (Abgesehen davon, dass man mit einer kleinen Kamera hier kein Licht eingefangen hätte und so der Star im Dunklen als Schatten aufgenommen worden wäre)

Mimik geht auf die Distanz flöten

ja, nicht gerade in your face

mehr aus der Ferne

Entschuldigung

bye

Schizophren: I was amused, but I am not amused 🙂
Sehr interessant ist, dass ca. 40 000 Besucher aus BS und Umgebung die letzten drei Auftritte der gleichen Tour besucht haben und / oder extra dafür angereist sind. Mario Barth scheint auf jeden Fall eine riesen Fangemeinde anzuziehen / oder jeder muss ihn einfach gesehen haben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.