Samsung Galaxy S i9000 GPS schwach – Lösung

Das Samsung Galaxy S hat einen schwachen GPS Empfang, was es oft schwer macht, sich irgendwo „mal eben“ einzuloggen. Nervig ist dies auch wenn man seine Jogging-Routen mitloggen möchte (z.B. mit RunnersKeeper) und die Daten einfach zwischendurch abreißen. Das Ganze klappt mit anderen Handys recht problemlos sogar in der Tasche einer Jogginghose,…

Grund: Samsung hat einen recht eigenartigen und vor allem schwachen Kontakt auf der Platine verbaut, der mit einer kleinen Antenne auf der Innenseite des Gehäuses (nur durch reinen Druck) verbunden ist. Temperaturbedingt oder aufgrund von Bewegung kann es leicht sein, dass das Handy den GPS-Fix verliert, bloß weil dieser Kontakt nicht mehr besteht.

Alle Software-Lösungen bringen meist nur durch geschickte Downloads der umgebenden Positionsdaten und durch zwischenspeichern diverser Daten eine Hilfe aber die lösen das Problem selbst gar nicht!

Solange ihr noch Garantie oder Gewährleistung auf das Gerät habt, würde ich mir genau überlegen, ob man da rumbasteln will.
Außerdem: seid äußerst vorsichtig. da man das unten genannte „U“ auch zerbrechen kann und dann hat man gar keinen GPS-Empfang mehr 🙂

Die hierunter verbaute Antenne (man kann sie sogar sehen und fühlen) ist nicht verbunden mit dem darunter liegenden Kontakt:

Biegt man dieses liegende „U“ etwas (sehr vorsichtig!) auf, dann findet es wieder Kontakt und man hat endlich wieder guten Empfang. Meist biegt sich das „U“ aber wieder zurück in die ursprüngliche Position und das Problem besteht nach einigen Tagen / Wochen wieder.

ABER, drückt man z.B. ein bisschen Metall dazwischen, so dass es dauerhaft etwas weiter gespreizt bleibt, ist das Problem dauerhaft behoben!
Vorteil, das dazwischen „gestopfte“ Stück Metall sorgt neben der besseren Verbindung der Platine mit der Antenne obendrein noch für besseren Empfang der GPS-Signale.

Nun habe ich wieder in Gebäuden einen GPS-Fix auf 1-3 Satelliten und am Fenster trotz Jalousie auch mal 5 oder mehr.
Problem gelöst, wenn auch auf ungewohnte Weise.

25 thoughts on “Samsung Galaxy S i9000 GPS schwach – Lösung”

  1. Pingback: Anonymous
  2. Spitze! Mein GPS ist im Urlaub komplett ausgefallen. Drücken auf die von Dir beschriebene Stelle hat das Problem (erst einmal) ohne Aufschrauben behoben. Schneller Fix, sogar in Gebäuden. Hatte ich vorher nie. Danke!

  3. Uh, komplett vergessen zu antworten – sorrryyy.
    Ich habe von einem handelsüblichen Stromkabel (Kaltgerätekabel unterm Sofa gefunden 🙂 220Volt) einfach eine Ader genommen, abisoliert und klein geknipst!

  4. Hi,

    wollte nur sagen, dass ich ein kleines Stück Büroklammer verwendet habe (Da mir die Ader vom Kaltgerätekabel immer rausgefallen ist) zum dazwischenklemmen, habe jetzt immerhin schonmal wieder Empfang, werde anschließend noch den Software-Fix draufhauen und dann sollte das ganze wieder funzen hoff ich 😉 Danke fürs Erklären!

  5. Hallo kriki,

    klasse Sache dein Tip.
    Verwende ein „Galaxy S plus“ und mußte auch damit leben, das der GPS-Empfang lange dauerte und/oder die Fixes häufig verloren gingen.

    Habe jetzt nach deiner Anleitung eine mit Lötzinn überzogene 0,8 mm Litze zwischen die Antenne gedrückt und gleich getestet – scheint nun zu funktionieren. Hatte nun innerhalb von fünf Sekunden 5-6 Satelliten und ebenso schnell den Fix.

    Teste morgen noch mit runtastic, ob es damit ebenso zufriedenstellend funzt.

    Danke und Gruss
    waga

  6. grüss euch! habe das ausprobiert. habe folgendes gemacht… habe genau im eck wo der gps-sender sitzt einige mal kräftig mit dem kingernagel hineingedrückt und ich meine wirklich kräftig. es war schon ein bisserl das schwarze weichplastikmaterial beschädigt. dannach habe ich genau drüber ein kleines stück doppeltes klebeband gegeben. vorher brauchte ich 30 min bis ich gps hatte jetzt auf einmal nur mehr 10 sekunden . ein wahnsinn es hat funktioniert! lg stefan

    1. Ganz einfach einen dicken Draht (hatte welchen daheim) den ich einfach etwas zerquetscht habe. Also vorher war er ungef. so dick wie ein Streichholz (nur rund) danach war er eher so wie ein Zahnstocher.
      Kaltgerätekabel, Verlegekabel, Feuchtraumkabel haben üblicherweise einen ähnlichen Durchschnitt – wenn man sowas gerade übrig hat kriegt man das auch mit einer Zange dünn gequetscht. (Litze, also ein feinadriges Kabel eignet sich nicht).

    1. Gar nicht gut!!! Wie ich im Artikel mehrfach schrieb ist das wirklich mit Vorsicht zu genießen und wenns ab ist, dann ist es ab!
      – Ich weiß nicht, ob man es versuchen sollte dann gegen einen guten / dicken Tropfen Lötzinn auszutauschen bzw. dort dann ein Kabel aufzulöten, da dies ggf. auch für die nötige Dicke und ggf besseren Empfang sorgt. Aber hierbei sollte man, wenn man es schon abgebrochen hat, ziemlich sicher jemanden befragen, der wirklich gerne lötet und „nen gutes Händchen dafür hat“!

  7. Ich brauche einen Tipp, wie ich das Gehäuse aufbekomme um an das „U“ dranzukommen. Schrauben alle gelöst, aber es klemmt… Bitte um Infos und Ideen…
    ICH DANKE EUCH!

  8. Hey Chris, also ich habe das mit einem sehr flachen Gegenstand an den entsprechenden stellen dann aufgebogen. (Hatte da irgend so ein Handyööfnungsplastikdingens was sich da prächtig geeignet hat).

  9. Moin,

    ich wollte den GPS-Empfänger auch fixen, habe ich auch alles gem. Anleitung durchgeführt.
    Problem ist nur….nach zusammenbau geht das Display nicht mehr. Es bleibt schwarz. Die SoftKeys leuchten allerdings noch, wenn ich das Smartphone einschalte.
    Was habe ich falsch gemacht?

  10. Hi Kriki,
    ich habe nicht verstanden ob ich die Abdeckung für die Antenne irgendwie abkriege oder muss ich alle schrauben lösen, damit ich da dran komme?
    Danke, Rainer

    1. Nein, man muss leider dazu alle Schrauben lösen und danach das Chassis mit einem flachen Gegenstand leicht abhebeln! Dann sieht man erst diese U-Antenne.
      Von außerhalb (also unter dem normalen (Akku-)Deckel) geht es nicht!

  11. Danke für den Tipp!

    Ich habe einfach Alufolie auf ca. 1 mm zusammengefaltet und zwischen die beiden Kontakte geklemmt. Der GPS Empfang ist jetzt im Freien sofort vorhanden und auch im Haus teilweise noch verfügbar.

    Vorsicht ist beim Abnehmen der Umrandung geboten, die Raster verbiegen sich leicht und sind dann nur schwer wieder einzurasten.

  12. Hallo zusammen!

    Ich glaube, ich habe einen dummen Fehler gemacht… -.-
    Ich dachte, dass ich die markierte Stelle auf dem ersten Bild öffnen muss, um auf Bild zwei und somit an den Kontakt zu kommen. Letztendlich, nachdem mir mein Fehler endlich bewusst wurde, glaube ich nun, dass die GPS-Antenne abgemacht habe. 🙁

    Ist das richtig? Das konnte man wie einen Aufkleber abziehen… Ich habe sie jetzt wieder rangeklebt, aber ich glaube, dass da ein Kontakt in das Gehäuse ging, der nun also abgerissen ist. Was kann ich tun?

    Bitte um Hilfe!

    LG Lukas

  13. Ihr lieben „Mitmirleidenden“!,

    bevor ihr die „Schrauber-Numnmer“ durchzieht
    (was auch wirklich nur was für Fummler mit ruhiger Hand und Engelsgeduld ist)
    entfernt mal einfach nur die Plastikfolie auf der Antenne!
    Erklärung:
    Nimmt man den Deckel hinten ab, ist rechts oben die kleine Antenne.
    Ganz außen.
    Zu erkennen, wie schon beschrieben, durch die „Abklebung“ mit einem Klebeband.
    Und nu kommt es!!!
    Entfernt man einfach dieses Klebeband (vorsichtig), steigt der Empfang um das Vielfache!
    Ich habe die o.g. Empfehlung auch probiert.
    Erfolg: solala.
    Im Wohnzimmer ein oder zwei, meistens jedoch gar keine Satellitenfunde.
    Nach entfernen der Klebefolie:
    8 (in Worten ACHT) Satelliten!!!
    Diese Klebezeug schirmt das Signal aufs Übelste ab.

    Die App „GPSTest“ ist auch eine empfelenwerte Sache.
    Da sieht man gleich den Erfolg.
    Viel Spass

  14. Hey habe an die besagte stelle ca. n 10cm kabel rangelötet funzt super 😀 das kabel liegt jz zwischen der abdekung und akku sau guter empfang!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.