Gran Canaria 2008 Vip-West-Tour

Hier einige Eindrücke meiner West-Tour auf Gran Canria (ok, ist alt, weil im Januar geschrieben und gemacht).

Gestartet bin ich Richtung Norden in das Fataga-Tal.
Start in Playa del Ingles

Hier gibt es schon die ersten netten Ausblickspunkte runter zum Strand von Maspalomas.
Fataga 01

Faraga 02

Bergkuppen und Bergketten zeigen je nach Uhrzeit schöne Farbkontraste.
Bergkuppen

Die Täler des Südens

Schöne Kakteen stehen an den Hängen.
Kakteen

Straßen auf Gran Canaria

Ein Reservoir

Schatten unter einer Pinie

Beim Roque Nublo kann man auch den betenden Mönchen betrachten.
Der betende Mönch

Wolken hinter Felsen

Betender Mönch

Roque Nulblo

Roques Nublo

Ein Stillleben

Bergketten

Manchmal sieht man den Pico de Teide am Horizont.
Pico de Teide von Teneriffa

Bergkuppe

Bergketten

Aussicht

Am Cruz de Tejeda kann man pausieren und sich viele unsinnige Sachen verkaufen lassen.
Cruz de Tejeda

Gockel

Haus am Berg

Cruz de Tejeda Verkäufer

Freundlich begrüßt wird man im verträumten Ort Tejeda.
Freundlich begrüßt

Impression

Impression 2

Impression 3

Berge und Blicke

Tejeda Kirche

Tejeda Kirchtürme

Bürgerhaus

dsc_4037.jpg

Blumen

das verträumte Tejeda

dsc_4059.jpg

Von dort aus wieder zurück am Cruz de Tejeda vorbei zum Vulkankegel von Gran Canaria sieht man Schafsherden.
Kampf

Auf dem Weg sein

Grünzeugs

Rutsch am Lavahang

Drachenbaum

Der Pico de Teide am Horizont

Blümchen

Agaete ist ein wunderschönes Fischerdorf im Nordwesten der Insel. Wenn Fisch, dann hier!
Agaete

Agaete am Meer

Promenade in Agaete

Himmelblau

Wellen & Meer

Blaues Agaete

Blaues Agaete 2

Fischfang ganz groß

Blau

Blau 2

Blume und Blau

dsc_4174.jpg

Da der Finger Gottes (Dedo del Dios) leider 2005 abgebrochen ist, sagen manche nun, es sei die Faust Gottes (schade!)
Dedo del Dios

Detail

Erklärung zum Finger Gottes

Boote

Am Strand

Komischer Himmel

Auf dem Rückweg zeigt sich ein komischer Himmel mit Wolken aus Richtung Teneriffa.
Zona Controllada

Komischer Himmel 2

Obst

Puerto de Mogan ist ein wunderschöner Ort um den Sonnenuntergang zu genießen.
Sonnenuntergang in Puerto de Mogan

Steinmauer im Sonnenlicht

Abendhimmel

die 3 Weisen

Puerto de Mogan Abendhimmel

Puerto de Mogan Abendhimmel

West-Tour:
Hier nur ein paar Eckdaten der Orte, die man hier schön sehen konnte:
Durch das Fataga-Tal gen Norden zum Roque Nublo und dem betenden Mönchen, selbstverständlich zum Cruz de Tejeda und danach durch das malerische Dorf von Tejeda, zu den Pinos de Galdar (mit erneutem, schönem Blick auf die Nachbarinsel Teneriffa. Darauf fuhren wir kurz durch einige nette Bergdörfer, wie Fontanales und Guia bis hin in das Hafendorf von Agaete (zum Dedo del Dios – dem ehemaligen Finger Gottes). Danach ging es am Mirador del Balcon vorbei zum Hafen von San Nicholas (Puerto de Aldea) langsam wieder durch Mogan zum Puerto de Mogan, wo man einen netten Sonnenuntergang vom lauschigen Hafenbecken aus sehen konnte. (Danach ging es im Dunkeln flink an den Buchten des Südens vorbei auf die Autobahn GC-01 nach Hause, nach Playa del Ingles.)

One thought on “Gran Canaria 2008 Vip-West-Tour”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.