FC Bayern beantragt Kurzarbeit bei DFL

Logo FC Bayern

Die Finanzkrise hat die Bundesliga erreicht. Heute hat der FC Bayern München beim DFL Kurzarbeit beantragt. Künftig sollen Spiele der Bayern nach 60 Minuten abgepfiffen werden. Uli Hoeneß dazu: „Nachdem mein Vorschlag zu einem Bundesliga-Soli in Höhe von 2,- Euro pro Haushalt so rüde abgelehnt wurde, sah sich der FC Bayern zu diesem unpopulären Schritt genötigt, um die hohe Spielqualität erhalten zu können.“ Der FCB-Fanbeauftrage Raimond Aumann begrüßt diesen Schritt, allerdings nur unter der Voraussetzung, wenn dafür auch im Gegensatz die Eintrittspreise um 1/3 gesenkt werden.
Eine Stellungnahme der DFL konnte zum derzeitigen Zeitpunkt noch nicht eingeholt werden.

One thought on “FC Bayern beantragt Kurzarbeit bei DFL”

  1. Schade… Nachdem die dpa kriki.de anscheinend nicht als Informationsquelle nutzt, gebe ich jetzt einfach mal zu, dass es sich um einen Aprilscherz handelte…

    Jenne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.