Kleemann Unplugged Konzert am 04.12.09 im Bistro LaBoheme

Veranstaltungshinweis:

Nach der wirklich spannenden, aufregenden und angenehmen CD-Release Party im GIG-Saal / Hannover steht nun ein besonderer Auftritt „der dritten Art“ ­čÖé an.

Dieses Mal k├Ânnt ihr diverse Highlights der neuen Scheibe „Euphorie und Praxis“ und ausgew├Ąhlten St├╝cken der beiden ├Ąlteren Alben live und unplugged im Bistro LaBoheme in Hannover (Buchholz) genie├čen!
Bringt Freunde mit!

Der Eintritt ist frei und wir freuen uns auf Freunde, Familie, Fans im heimischen Ambiente!

Am 04.12.09 (Freitag) ist es so weit. – Schaut vorbei! Es wird sch├Ân!!
unplugged:euphorie&praxis - Kleemann - neue CD

Weitere Infos, die neue CD im Shop und Anmeldung zu unserem Newsletter gibt es wie immer unter:
klee-mann.de

Kleemann Release Konzert am 23.10. ab 20 Uhr im GIG-Saal

Kleemann CD Release
Rechtzeitig zum nun schon 10 J├Ąhrigen Bandjubil├Ąum wird die Band Kleemann (jo, ok, mit mir an den schwarz-wei├čen Tasten) eine CD-Release Party im GIG-Saal in Hannover, Linden veranstalten / feiern!

Ab 20:00 Uhr ist Einlass und genossen wird dann sp├Ątestens ab 21:00 Uhr mit vielen sch├Ânen, ruhigen, rockigen, nachdenklichen, mitrei├čenden, gelassenen, motivierenden, liebenden, wichtigen, lockeren, leckeren, anspannenden, entspannenden Songs!!!
„Euphorie und Praxis“ das ist der Name des Albums und das sind auch wir! Lebensecht zu genie├čen im GIG-Saal am Lindener Marktplatz am 23. Oktober!!!

Wir freuen uns, euch zu sehen.

Weitere Infos unter:
klee-mann.de

News bei Rockszene.de

Kleemann Konzerte im Dezember 2008

…und wo wir schon bei den wichtigen Ank├╝ndigungen sind…

Kleemann hat auch einige Auftritte im Dezember, die es zu besuchen lohnt.

Wir starten unsere adventlichen Unplugged-Konzerte diesmal am Freitag 05.12.2008 um 20:00 Uhr im Bistro La Boheme in Buchholz, setzen das dann am Samstag, dem 06.12.2008 um 20:00 Uhr in der Brasserie Amt in Altwarmb├╝chen fort.

Am Donnerstag, dem 18.12.2008 spielen wir dann plugged (also rockiger) ab 20:00 Uhr im Musikzentrum Hannover mit den Rodgau Monotones. Die Kollegen sind eine lustige Band, die unter anderem mit dem Hit „die Hesse komme“ bekannt geworden sind.

Achso, warum lohnt es sich dorthin zu gehen, wenn man im letzten Jahr schon dabei war?
-> ganz einfach: weil wir einiges Neues mit dabei haben, was es wohl erst auf dem neuem Album 2009 zu h├Âren gibt!!! Meine Feder und Spielart sind auch mit dabei und damit wird es spannend, wie sich das auf den Klang auswirkt.

Kleemann auf dem Benefizkonzert f├╝r Beslan von FFN

Hi lieber Leser,

ich wollte nur noch einmal kurz schreiben, dass unsere Band – Kleemann – heute die sch├Âne Chance hatte auf dem Benefiz-Konzert von FFN f├╝r das Krankenhaus in Beslan in dem kleinen Ort Elze (Wedemark) zu spielen.


Mit dabei waren sogar einige der Gro├čen.

Nett war es mit den Br├╝dern Enz (aus DSDS bekannt) und Martin Stosch.
Auch dabei waren Emma Lanfort, um nur ein paar Namen zu nennen.

Da das Wetter recht kalt blieb, war es nat├╝rlich nicht so stakt besucht. Aber die Freude und Herzlichkeit (sowohl backstage, als auch bei den Fans) war daf├╝r umso mehr vorhanden um diesen kalten, behangenen Tag etwas zu erw├Ąrmen.

Bilder folgen ggf. noch, da ich nat├╝rlich selbst spielen m├╝ssend nicht gro├če Lust hatte, meine Kamera (zus├Ątzlich zu den E-Pianos, Kabeln und Schaltern) mit zu schleppen. (Was ich im Nachhinein nat├╝rlich bereut habe).
Vielleicht ist aber Connie so nett, mir noch einige ihrer wirklich sch├Ânen Bilder zu geben.

Sie war so nett:

Review Weihnachtskonzerte von Kleemann

Also um es kurz zu beschreiben, waren beide Konzerte mit Kleemann (und zwar das erste am Freitag, dem 21.12. im AMT in Altwarmb├╝chen und das zweite am 22.12. im Bistro LaBoheme in Buchholz mehr als ein voller Erfolg.
Beide Male war die Stimmung gro├čartig und die Fans haben alles getan um dazu beizutragen: mitgesungen, getanzt, geklatscht und gefeiert.

Mir hat es wirklich Spa├č gemacht und ich glaube so konnte es auch einfach klasse werden. Das was an Besuchern am Freitag vielleicht fehlte, wurde am Samstag dann gleich wieder wettgemacht.

Hier ein kleiner Artikel aus der „Nordhannoverschen Zeitung“ vom 24.12.
Kleemann Artikel AMT 01
Nordhannoversche Zeitung 02
Subtile Kritik an unseren Problemen (Nebel, gerissene Gitarrensaite und die scheppernde Snaredrum) weicht schnell dem Lob und der guten Atmosph├Ąre.
„…die zuckers├╝├čen Melodien von Keyboarder Christoph Reuter, werden schnell zum Charakteristikum des Konzertes.“->
Hmm, ja es war ab und an schon schmalzig, aber doch recht sch├Ân.

Kleemann auf dem Joch N Roll Festival in Hameln

Vor 5000 G├Ąsten zu spielen ist nicht ganz leicht!
Nat├╝rlich ist man davor aufgeregt. (OK, ich durfte ja schon in den USA einmal vor meiner kompletten „High School“ spielen und bin es daher zwar nicht gewohnt, aber kenne das Gef├╝hl vor fast 3000 Menschen in die Tasten zu hauen.)
Aber nach langer Zeit ohne diese Erfahrung sind dann 5000 zu erwartende Zuschauer/H├Ârer doch mal wieder eine Herausforderung an die Nerven in der Vorbereitung und der Umsetzung.
Da ich normalerweise im Pressegraben umherlaufe, um die besten Bilder von den Stars einzufangen ist es erst recht ungewohnt, die Fotografen dort zusammen kommen und gehen zu sehen. Wie sehe ich auf der Aufnahme auf? Habe ich gerade mal diesen selbstkritischen Blick, etwas falsch zu machen? Was macht der Rest der Band? Warum gehen die Fotografen/Fotografinnen schon nach den ersten Liedern. (Ja, ich kenne das doch, die ersten DREI sind normalerweise die Zeit, in der die Paparazzi ihre Chance nutzen k├Ânnen ein gutes Bild einzufangen.)
Stressig war auch der flinke Umbau nach der Vorband. Kaum Zeit seine Ger├Ąte anzuschlie├čen oder die Verkabelung organisieren zu lassen. Dies ist erst recht ein Problem, wenn man als Pianist mit zwei Ger├Ąten: E-Piano und Orgel auftritt.

Egal wie, waren es kompakte 40 Minuten, in denen es zu jedem Zeitpunkt galt, perfekt zu funktionieren und zu harmonieren.

Stress, Stress, Stress…
jochÔÇÖn
man beachte die schwarze Ratte mit den roten Augen auf dem Stage-Pass

Verkiffte G├Ąste betreten gem├╝tlich am Sonntagvormittag das Feld, welches fast bis zu 15 000 G├Ąste fassen kann. Eine charmante junge Frau in hautenger, karrotten Hose ├╝berlegt sich bei meinem Sound-Check ca. 10 Meter von der B├╝hne entfernt sich den gesamten gestrigen Abend (oder vielleicht nur das alkoholische, fl├╝ssige Fr├╝hst├╝ck) durch den Kopf gehen zu lassen.
Die zur Zeit verk├Ąuflichen Shirts (nicht die merchandising Artikel) haben kr├Ąftige Aussagen, Wei├č auf dunklem Schwarz, die einen zu der Annahme f├╝hren, die H├Âlle sei doch so farbenfroh, wie der Heidepark.
Die Vorband spielt prinzipiell das Richtige an. Zwei Gitarren, ein Bass, nat├╝rlich ein heftiges Schlagzeug und eine junge Bonny Tyler
geben mit eigenen und guten cover/-Versionen (von Punk-Songs) den Takt vor. Ungef├Ąhr jetzt fragte ich mich, warum wir eigentlich da sind.
Egal,… es kommt so, wie es soll. Zu sp├Ąt aufgebaut, weil alles etwas in Verzug geraten ist. Zum Gl├╝ck (wie ich im Nachhinein finde) sind keine 5000 G├Ąste auf der Festwiese, sondern ca. 30 Fans und ein paar Fr├╝haufsteher der Festivalg├Ąste. (Unser Slot war ca. um 12 Uhr). W├Ąhrend unseres Auftritts kann man gem├╝tlich zusehen, dass die S├Ąngerin der Vorband Kontakt zu dem Sohn unseres Bassisten kn├╝pft. Man kann z├Ąhlen, wie viele Biere der junge Mann am 100 Meter entfernten Jeverstand kauft, oder ob sich am Bratwurststand zwischen Bratwurst und Pommes entschlossen wird (klar ist ja noch Fr├╝hst├╝ckszeit).
Zwei junge (und ├╝brigens au├čer mir die einzigen farbenfroh gekleideten) M├Ąnner k├Ąmpfen sich auf die B├╝hne, gr├Âhlen etwas in das freie Mikrofon, werden von der Security verscheucht, und fallen von der B├╝hne – Stagediving ohne G├Ąste. Zum Gl├╝ck ist wegen des eher feuchten Wetters der B├╝hnenvorbereich mit reichlich Stroh ausgepolstert.

Fazit: 30-XXX G├Ąste verteilt auf 3 Fussballfeldern / die, die nahe sind wippen mit dem Fu├č / weder wurden wir erschossen, verpr├╝gelt,…, noch irgend jemandem in einem Ritual geweiht, — so sieht das aus, wenn eine deutsche Pop-Rock Band auf einem
Punk Festival auftritt.

Hier zur Seite des Veranstalters -> www.jochnrollfest.de
Unsere Bildergalerien folgen noch!

Zu klee-mann.de geht es hier.

drei kleine Musikvideos von Kleemann

hier sind drei nette Videos von Kleemann (der Band in der ich jetzt in die Tasten hauen darf). Auf den Videos ist noch Claus Lahner an den Tasten zu sehen. Dies wird sich aber zur DVD Release Party im Dezember anders darstellen.
Momentan bereiten wir die Konzerte im Sommer / Sp├Ątsommer vor.

1) Seenot (Land des L├Ąchelns)

2) Huldige mir! (Land des L├Ąchelns)

Kleiner Held (das sch├Â├Â├Ânste Lied ├╝berhaupt vom gleichnamigen Album)

Kleemann-Konzert am 10.06. in Hannover / Kirchhorst

Am Sonntag, dem 10.06.07 ist es dann endlich soweit!
Kleemann hat einen tollen Auftritt in Kirchhorst beim Zehnt-Fest.
Neu dabei bin ich, Kriki, der da mal im ersten Set saftig in die Tasten hauen darf. Beim zweiten Set hat Claus Lahner (guter, langzeitiger Begleiter von Kleemann) die Finger auf den schwarz/wei├čen Tasten.

Nach der coolen Aktion im Rahmen des Herbert Gr├Ânemeyer Konzertes in der AWD Arena, bei der Snippet-CDs gratis ausgeteilt wurden, erwarten wir nat├╝rlich nun auch eine Menge Fans, die h├Âren wollen, was hinter Kleemann so steht.

Also bewegt euch,.. n├Ąmlich am 10.06. nach Hannover/Kirchhorst vor 13 Uhr, parkt den Wagen irgendwo links oder rechts in Seitenstra├čen (stadtausw├Ąrts), kurz vor der Kirche (sp├Ąter links von der Hauptstra├če aus zu sehen) und genie├čt mitrei├čenden, richtig guten, deutschen Pop-Rock.

K├Ânnt ihr nicht kommen, dann schaut hier mal nach cooler Musik (online zu h├Âren), oder kauft gleich eine der beiden CDs:
kleemann01.jpg
www.klee-mann.de

Weiteres bei Rock-Szene.de
oder bei MySpace