Das ist keine Ähnlichkeit mehr, das ist absolut Gleich!

Hmmm, das habe ich gerade festgestellt:

Bitte schaut euch hier die Szene an:
-> Achtet bitte auf die ersten paar Sekunden – die kurze melodische Sequenz!
close encounters of a third kind / Unheimliche Begegnung der dritten Art

Ja und jetzt kommts!
Bitte schaut euch mal den James Bond Film Moonraker mal an.
Dort wird häufig ein PIN-Code in einen Nummernblock eingegeben um Zugang zu einem geheimen Bereich zu bekommen. Dankbarerweise wird die Eingabe des Keys mit Klängen hinterlegt.

Gerade noch im Netz gefunden: bitte bis ca. 1min17sec vorspulen und hören, was Herr Bond da in das Tastenfeld eingibt!
James Bond – Moonraker

Dauert ggf. ein bisschen, weil hier viele Minuten vorab geladen werden müssen / evtl. oben das Video stoppen, damit es hier unten schneller geht!

Ich finde das schon sehr interessant?

Der Roman Moonraker von Ian Fleming wurde 1979 verfilmt, der Film Close Encounters… von Steven Spielberg wurde hingegen schon 1977 veröffentlicht.
Also ich habe es eben gerade erst festgestellt (nachdem ich mir die Filme meiner Hausarbeit über Aliens in Anglistik nochmal angeschaut habe).

Traurig herauszufinden, dass ich dieses Mal nicht der Erste bin: und nach meiner Recherche (nach dem Schreiben des Artikels) gibt es natürlich schon Tausende, die das wissen, weil es doch nichts Neues ist. Interessanter aber auch das hin und her über den Code 12589:
Movie Trivia

Chuck Norris vs. Bruce „Bam“ Lee

Dass Chuck Norris der Größte und Beste überhaupt ist, haben mittlerweile sicherlich schon alle mitbekommen… Wenn nicht, stehen hier oder hier genügend Beispiele zum Nachlesen.

Die Nummer zwei ist dann aber gleich Bruce „Bam“ Lee. Wie er zu dem Spitznamen kommt, können alle „Unwissenden“ hier nachschauen:

Soweit so gut… Was mich nun aber zu dem Blog bewegte, war meine neue Digitalkamera, die ich mir gestern gekauft habe… Ich packe sie eben gerade aus… und sehe: Bam Lee hat seinen eigenen Akku… DAS muss ihm Chuck Norris dann auch erstmal nachmachen…

NDR Tour der Rekorde in Niedersachsen – Sommer 2008

Hier ensteht gemütlich die Liste der besuchten Städte im Rahmen der Tour der Rekorde für den NDR in Niedersachsen im Sommer 2008.
Bisher waren schon zwei lustige Events mit dabei – also dran bleiben!



Tour der Rekorde – Ottenstein-9289, ursprünglich hochgeladen von kriki.de

Eine kleine Impression bei Regen vor und hinter uns.

Haselünne am 12.07. – mehr als 100 Traktoren organisieren, die im Ballett um den Dorfplatz „tanzen“:
Bilder aus Haselünne
[flickr album=72157606129558996 num=7]

Ottenstein am 19.07. – mehr als 100 Menschen als Hühner verkleidet zum Singen und Tanzen bringen:
Bilder aus Ottenstein
[flickr album=72157606259276932 num=7]

Ovelgönne am 26.07. mehr als 1000 Tombola Lose (alles Gewinne) für einen guten Zweck zu verkaufen:
Bilder aus Ovelgönne
[flickr album=72157606387251990 num=7]

Lemförde am 02.08. – Menschen aus 32 Nationen versammeln
Bilder aus Lemförde
[flickr album=72157606515025758 num=7]

Bienenbüttel am 09.08. – 250 Tanzpaare zu finden, die auf einem riesen Ball zusammen tanzen.
Bilder aus Bienenbüttel
[flickr album=72157606633602340 num=7]

Vienenburg am 16.08. – 300 Menschen zu finden, die zusammen „Eine Seefahrt, die ist lustig“ spielen zu lassen
Bilder aus Vienenburg
[flickr album=72157606770414393 num=7]

Achso, wie immer meine aufgeregte „one-minute-of-fame“ (diesmal noch nicht deinterlaced):
Der Tourfotograf